Zirbaner (Akasha)

Aus Tom's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biologie

Aussehen

Da die Zirbaner von einem Planeten mit geringer Schwerkraft stammen (0,74G), sind sie sehr groß (über drei Meter) und schlank. Ihr Körper ist langgestreckt und von einer rindenähnlichen Panzerung umgeben, die am Boden in ein Wurzelgeflecht ausläuft. Dieses Wurzelgeflecht ist mit Gas gefüllt, welches einem Zirbaner erlaubt wenige Zentimeter über dem Boden zu schweben. Noch oben hin laufen mehrere Äste zu einem pilzförmigen Kopf zusammen, auf dem sich Ranken befinden. Mit diesen kann ein Zirbaner seine Umgebung wahrnehmen.

Geschlechter & Fortpflanzung

Die Zirbaner sind doppelgeschlechtlich, das heißt, sie sind Hermaphroditen und damit hat ein Individuum die Merkmale eines Mannes sowie einer Frau. Die Zirbaner pflanzen sich fort, indem sie sich selber befruchten und somit quasi eine Replik (ähnlich einem Klon) von sich selbst schaffen. Obgleich es bei den Zirbanern kein Tabu ist, ist eine Verbindung mit einem anderen Individuum nicht sehr häufig.

Soziales

Allgemein

Zeitrechnung

Geschichte & Entwicklung

Schiffstypen

Technologien