Orientalisches Imperium (CTD)

Aus Tom's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Durch die Amerikaner und Sowjets bedroht, die nur zu gerne ihre Ressourcen (allen voran Öl) haben wollen, haben sich die Araber und andere Staaten des nahen Ostens zum Orientalischen Imperium zusammengeschlossen. Sie sahen andere Blöcke, etwa das Deutsche Reich oder das Japanische Kaiserreich, wie diese durch ihre Einigkeit Macht demonstrierten. Der Aufbau einer gemeinsamen Regierung gestaltete sich aber durch die religiösen Probleme sehr schwer. Erst im Jahr 1971, nach vielen gescheiterten Versuchen und Kriegen, gelang es dem Emirat Dubai unter Scheich Zayid bin Sulatan Al Nahyan alle Nahost-Konflikte zu beenden und ein vereintes Großreich auszurufen. Das OI ist der einzige Machtblock auf der Erde, der zwei gleichberechtigte Herrscher hat. Der zweite Herrscher neben dem Gründer war Maktum bin Raschid Al Maktum. Der Hauptsitz der Regierung befindet sich ebenfalls in Dubai. Firmen und Politiker des Deutschen Staatenbundes und der Asiatischen Union sind immer herzlich willkommen, vor allem deren technischen Knowhow.

Orte