Mars (Bleich)

Aus Tom's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mars

Der Mars war einst eine blühende Welt, auf der sich Leben entwickelt hat. Dieses Leben war nicht so vielfältig wie auf der Erde und es mußte sich an rauhere Bedingungen anpassen, als sie auf der Erde herrschen. Intelligent und auf die Natur rücksicht nehmend, waren alle Wesen dort sich ihrer spirituellen Kräfte bewußt und nutzten diese, um Wissen zu erlangen.

Die Marsianer nutzten ihre spirituellen Fähigkeiten dazu, mit ihrem Geist auf andere Welten zu reisen und die dort lebenden Wesen, ob intelligent oder nicht, zu studieren. In manchen Situationen halfen sie diesen Wesen, doch meistens mischten sie sich nicht ein, denn ihr aktives Handeln ließ sie den anderen Wesen bewußt werden.

Tausende Marsjahre später waren sie kurz davor ihre fleischliche Hülle vollkommen abzuwerfen und zu rein spirituellen Wesen zu werden. Doch bevor es soweit kommen konnte, wurden sie von einer anderen spirituell begabten Rasse entdeckt. Diese waren so eitel und überheblich, daß sie gegen die Marsianer in einen Geisterkrieg zogen. Der Grund dafür war, daß sie sich für die Krone der Schöpfung hielten und niemand anderen sonst neben sich duldeten. Obwohl die Marsianer stark waren, konnten sie gegen den Willen und die Gier ihrer Gegner nicht bestehen.

Die letzten der Marsianer flohen unentdeckt auf die noch recht stürmische Erde, die gerade erst im Begriff war ein lebenswertes Klima zu bilden.