:: Suchen ::

Kommando zurück!

Samstag,24.03.12 22:36

Aufgrund steigender Nachfrage an Büchern und E-Books, hat sich die Verlegerin des Wunderwaldverlags dazu entschlossen den Verlag nicht aufzulösen.

Freude! :)

Auflösung des Wunderwaldverlags

Dienstag,06.03.12 17:30

Mit Bedauern muss ich mitteilen, dass der Wunderwaldverlag seine Pforten aus wirtschaftlichen, wie auch privaten Gründen schließen muss. Mir hat die Zusammenarbeit mit dem Verlag sehr viel Spaß gemacht und zudem habe ich einige wertvolle Sachen gelernt.

Mit der Erlaubnis der Verlagschefin, Manuela Stadelmann, habe ich die Rubrik “Wissenswertes” gesichert und bei mir im Forum veröffentlicht.

Ich wünsche Frau Stadelmann alles Gute und hoffe auf eine rosige Zukunft.

Ein neues Jahr hat begonnen …

Sonntag,01.01.12 00:01

… und ich wünsche allen ein gutes Neues!

Das Jahr geht zu Ende …

Samstag,31.12.11 23:59

… und ich wünsche allen einen guten Rutsch!

Studiumsgeschichten

Donnerstag,29.12.11 11:55

Ja, ich lebe noch!

Wie manche vielleicht wissen, studiere ich ja nebenbei noch das Autorentum. Also, wie man schreibt.
Nun werd ich nach und nach die bereits eingesandten und bewerteten Aufgaben veröffentlichen.
Und zwar hier.
Natürlich sollte jedem bewusst sein, dass diese Aufgaben nicht mehr verwendet werden können. Dies wäre auch Betrug und bringt niemanden etwas.

Ich wünsche jedem viel Spaß beim Lesen!
Kommentare zu den Geschichten sind jederzeit erwünscht.

Geburtstag

Donnerstag,07.04.11 00:01

Und wieder ein Jahr älter …

[erschienen] Lit.Limbus: Auf Messe(r)s Schneide

Donnerstag,17.03.11 00:01

Ich freue mich bekannt geben zu dürfen, daß mein Büchlein nun erschienen ist. :)
Informationen zum Buch findet ihr in der Wiki.
Diskussionen rund um das Buch können im Forum stattfinden.

Dimensionsriss

Dienstag,07.12.10 09:32

Hi!

Mein Name ist Aaron Tamino.

Ich habe mich vor Kurzem seltsamer weise in dieser Welt wiedergefunden. Mir scheint, dass ich durch einen Dimensionsriss hier gelandet bin.
Interessant daran ist nicht, dass ich aus einer parallelen Welt stamme; sondern, dass ich in eurer Realität nur eine fiktive Figur bin.
Stelle sich das einmal jemand vor: Man wird damit konfrontiert nicht echt zu sein, sondern nur aus jemandes Fantasie entsprungen zu sein.

Andererseits … Wer sagt eigentlich, dass nicht ihr diejenigen seid, die durch die Phantasie eines anderen Wesens entstanden sind?
Es dürfte müßig sein darüber zu spekulieren. Aber wenn ich schon mal hier bin, dann ergreife ich auch gleich die Chance euch in meine Welt einzuverleiben.

Nein, ich werde euch sicherlich nicht mit auf meine Erde nehmen. Aber ich werde euch etwas aus meiner Welt geben, das vielleicht faszinierend ist.
In meiner Welt bin ich ein angehender Autor. Ja, ihr lest richtig. Ich bin ein Mensch mit Fantasie. Wer weiß, vielleicht seid ihr tatsächlich meiner geistigen Einbildungskraft entsprungen und ich bin nur zu Besuch.

Wie dem auch sei. Mein Geschenk an euch besteht darin, dass ihr eine Geschichte aus meiner Feder lesen könnt. Es sei euch überlassen, ob ihr das tut oder nicht. Ebenfalls obliegt es euch darüber zu urteilen, ob die Geschichte gut ist oder nicht.
Ich als Autor bin natürlich meinem Werk gegenüber sehr kritisch. Während ich die ersten zwei Kapitel für recht anständig halte, bin ich der Meinung, dass ich bei den anderen beiden ein wenig vom Weg abgekommen bin.
Nun gut, wenn man bedenkt, dass der Storyverlauf in meinem Kopf bereits weiter vorangeschritten ist, als auf dem Papier geschrieben wurde … dann erschließt sich dem Leser wohl nicht ganz der Sinn der einen oder anderen Sachen.

Rebirth 2047

Wie dem auch sei …
In diesem Sinne – Viel Spaß!

‘Polit Politicum’ eingestellt

Dienstag,05.10.10 18:32

Aufgrund einer Überschneidung mit einem anderen Projekt, dem ich Vorrang gebe, werde ich ‘P²’ nicht weiter fortführen.

Lit.Limbus – Der Vorhof der literarischen Hölle

Dienstag,05.10.10 18:24

Lesen wir uns nach einiger Zeit mal wieder. :D
Vielleicht mag sich der eine oder die andere noch daran erinnern, daß ich versucht habe ein Buch zu schreiben und es bei einem Verlag unterzubringen. Nun, ich freue mich voller Stolz sagen zu dürfen, daß ich es geschafft habe. :)

Um was geht es in dem Buch?
Ironischer Weise geht es in dem Buch um einen Jungautor, der versucht sein Hobby -das Schreiben- zum Nebenberuf zu machen. Doch die erste Hürde die er nehmen muß ist die, erst einmal ein richtiges Anschreiben zu verfaßen. Einen Wisch, der den Verlagslektor dazu verleiten soll sein eingesendetes Manuskript auch zu lesen und nicht gleich in den Papierkorb zu befördern.
Inhaltlich gesehen ist der Roman zum kleinen Teil auch ein Sachbuch, da immer wieder Beispiele eines Anschreibens auftauchen. So gesehen, ist dieses Buch durchaus einen Blick wert. Nicht nur für zukünftige Autoren, die wissen wollen, wie ein Anschreiben aufgebaut ist, sondern auch für normalsterbliche Leser, die mal einen Einblick in das Verlagswesen oder den Autorenalltag haben möchten.
Aber Vorsicht! Auch wenn der Roman sachliche Grundlagen hat, geht es nicht (nur) gesittet zur Sache … ^^

Sobald Näheres bekannt ist, bekommt ihr mehr Informationen.
Im Forum gibt es bereits eine Leseprobe und weitere Informationen.