Lit.Limbus – Der Vorhof der literarischen Hölle

Lesen wir uns nach einiger Zeit mal wieder. :D
Vielleicht mag sich der eine oder die andere noch daran erinnern, daß ich versucht habe ein Buch zu schreiben und es bei einem Verlag unterzubringen. Nun, ich freue mich voller Stolz sagen zu dürfen, daß ich es geschafft habe. :)

Um was geht es in dem Buch?
Ironischer Weise geht es in dem Buch um einen Jungautor, der versucht sein Hobby -das Schreiben- zum Nebenberuf zu machen. Doch die erste Hürde die er nehmen muß ist die, erst einmal ein richtiges Anschreiben zu verfaßen. Einen Wisch, der den Verlagslektor dazu verleiten soll sein eingesendetes Manuskript auch zu lesen und nicht gleich in den Papierkorb zu befördern.
Inhaltlich gesehen ist der Roman zum kleinen Teil auch ein Sachbuch, da immer wieder Beispiele eines Anschreibens auftauchen. So gesehen, ist dieses Buch durchaus einen Blick wert. Nicht nur für zukünftige Autoren, die wissen wollen, wie ein Anschreiben aufgebaut ist, sondern auch für normalsterbliche Leser, die mal einen Einblick in das Verlagswesen oder den Autorenalltag haben möchten.
Aber Vorsicht! Auch wenn der Roman sachliche Grundlagen hat, geht es nicht (nur) gesittet zur Sache … ^^

Sobald Näheres bekannt ist, bekommt ihr mehr Informationen.
Im Forum gibt es bereits eine Leseprobe und weitere Informationen.

4 Kommentare zu “Lit.Limbus – Der Vorhof der literarischen Hölle”

  1. Gernot Reisinger meint:

    Sehr schöner Beitrag. Ich habe einen englischsprachigen Blog und würde ihn gerne ins Englische übersetzt bei mir übernehmen. Ginge das? Thx!

  2. Tom meint:

    Es kann nicht schaden, wenn mehr Leute über das Buch bescheid wissen. :)
    Allerdings frage ich mich, was es wohl bringt, wenn man es auf englisch übersetzt? Schließlich erscheint das Buch (vorerst) auf deutsch.

  3. Anja meint:

    … Lesen wir uns nach einiger Zeit mal wieder.
    Vielleicht mag sich der eine oder die andere noch daran erinnern, daß ich versucht habe ein Buch zu schreiben und es bei einem Verlag unterzubringen. Nun, ich freue mich voller Stolz sagen zu dürfen, daß ich es geschafft habe…

    Lieber Tom, herzliche Gratulation – ich wusste, dass du es schaffen wirst – habe dir damals schon meine Bewunderung für deine tollen Stories und Bilder ausgedrückt. Weiterhin alles Gute – Anja

  4. Tom meint:

    Kommt Zeit, kommt Rat.
    Und gut Ding will Weile haben. ;)

    Wenn etwas ist, du weißt ja wo ich zu finden bin. ^^
    Solltest du mal für eines deiner Projekte ein Forum brauchen … Ich würde dir gern einen kleinen Bereich bei mir einrichten.

    Würd mich freuen, wenn du hier und da mal einen Kommentar fallen lassen könntest. :D
    Vielleicht bleibt man so ein wenig mehr in Kontakt, als nur hin und wieder mal sporadisch.

Kommentieren ?

You must be Einloggen to post a comment.







Warning: include(/homepages/8/d312538493/htdocs/wordpress/wp-content/themes/akhdian/feedburner.php): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/8/d312538493/htdocs/wordpress/wp-content/themes/akhdian/comments.php on line 114

Warning: include(): Failed opening '/homepages/8/d312538493/htdocs/wordpress/wp-content/themes/akhdian/feedburner.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php7.0') in /homepages/8/d312538493/htdocs/wordpress/wp-content/themes/akhdian/comments.php on line 114